FAQ

FAQ - PowerGranules BIO

Nachstehend finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu PowerGranules BIO.

Sie finden keine Antwort auf Ihre Fragen?

Schicken Sie uns eine E-Mail an sustainability@nordiskclean.com und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Frage

Was bedeutet "biologisch abbaubar"?

Antwort

Wenn ein Material mit Hilfe von Mikroorganismen oder Enzymen in Biomasse, Kohlendioxid und Wasser zerfällt.

Frage

Warum ist das Wasser grün?

Antwort

Das Wasser färbt sich grün durch verschiedene Bestandteile von PowerGranules BIO (Kalziumkarbonat und natürliche Farbstoffe), die beim Waschen freigesetzt werden. Das ist völlig normal und kein Problem, solange es nicht am Geschirr haften bleibt.

Frage

Warum Granulatstaub?

Antwort

Das Waschwasser in einer Geschirrspülmaschine enthält viele verschiedene Verunreinigungen, die sich während des Waschvorgangs bilden. Die Rückstände bestehen sowohl aus sichtbaren Partikeln wie Lebensmittelresten als auch aus unsichtbaren Substanzen wie Klarspüler und Waschmittel. Das Granulat nutzt sich bei jeder Benutzung ein wenig ab, was zu sichtbarem Staub führt. Sowohl PowerGranules Original als auch PowerGranules BIO nutzen sich ab und erzeugen Staub, aber der Staub des Bio-Granulats ist sichtbarer, da er grün ist.

Frage

Warum werden PowerGranules BIO mit der Zeit weißer?

Antwort

Bei der Verwendung des Granulats wird die Oberfläche abgenutzt, wodurch es ein weißliches Aussehen erhält.

Frage

Wie kann ich PowerGranules BIO recyceln?

Antwort

PowerGranules BIO sollte als brennbarer Abfall recycelt werden.

Frage

Warum empfehlen Sie, PowerGranules BIO als brennbaren Abfall zu recyceln, wenn es sich doch um ein biologisch abbaubares Material handelt?

Antwort

Derzeit gibt es keine Möglichkeit, normalen Kunststoff von biologisch abbaubarem Kunststoff in Abfallanlagen zu trennen, weshalb wir empfehlen, PowerGranuels BIO als brennbaren Abfall zu recyceln.

Frage

Warum sollte ich mein gebrauchtes Granulat nicht kompostieren?

Antwort

Die biologische Zersetzung beginnt mit Hilfe von Mikroorganismen, die im Boden leben. Dies ist ein langsamer Prozess, der Zeit braucht - auch in der Natur und bei rein biologischen Materialien wie Stöcken oder Zweigen. Kleinere Partikel werden natürlich schneller abgebaut als größere.
Ein ganzes Granulat braucht länger, um sich zu zersetzen, und ist daher länger im Kompost zu sehen, so wie wenn Sie einen Stock in den Laubkompost legen.

Frage

Hält PowerGranules BIO genauso lange wie PowerGranules Originals?

Antwort

Wie schnell sich das PowerGranules BIO abnutzt, hängt direkt mit der Handhabung zusammen. Die tägliche Reinigung ist entscheidend, da das Granulat biologisch abbaubar ist und sich mit der Zeit zersetzt. Dieser Prozess beginnt, wenn das Granulat mit Essensresten und -abfällen in Berührung kommt, da diese Mikroorganismen enthalten. Wenn Sie sich an die tägliche Reinigungsroutine halten und Essensreste und -abfälle entfernen, können Sie die Zersetzung verzögern.
Wie lange das Granulat hält, ist von Küche zu Küche unterschiedlich und hängt stark davon ab, wie strukturiert Sie bei der täglichen Reinigung vorgehen. Die geschätzte Lebensdauer von PowerGranules BIO im Vergleich zu PowerGranules Original beträgt etwa 50-70 %.

Frage

Kann ich Bio-Granulat mit dem PowerGranules Original (blau) mischen?

Antwort

Nein, Sie sollten sie nicht mischen. PowerGranules Original ist aus einem härteren und widerstandsfähigeren Kunststoff (POM) hergestellt und wird das Bio-Granulat viel schneller abnutzen.

Frage

Warum kann ich das Granulat nicht während längerer Stillstandszeiten in der Maschine lassen?

Antwort

Bakterien und Mikroorganismen gedeihen gut in feuchten Umgebungen, und noch besser gefällt es ihnen, wenn sie sich an Speiseresten laben können. Wenn Sie das Gerät nicht reinigen, das Granulat auffangen und außerhalb des Geräts trocknen lassen, kann dies zu einem frühzeitigen Abbau des Bio-Granulats führen.

Frage

Was sollte ich tun, wenn ich ein Problem habe?

Antwort

Kontaktieren Sie Nordisk Clean Solutions.

Frage

Wann sollte ich die PowerGranules BIO austauschen?

Antwort

Die Maschine sagt Ihnen, wann es Zeit ist, das Granulat zu wechseln.
Je nachdem, wie gut Sie sich an die tägliche Reinigungsroutine halten, wie gut die Wasserqualität an Ihrem Standort ist und welche Gegenstände Sie waschen, kann sich das Granulat jedoch schneller abnutzen und einen Austausch erforderlich machen, bevor die Maschine Sie darauf hinweist. Sie werden feststellen, dass es an der Zeit ist, das Granulat zu wechseln, wenn es zu klein wird und sich in den Gittern oder an anderen Stellen in der Maschine festsetzt.

Frage

Wie lange ist PowerGranules BIO haltbar und was passiert, wenn das Datum abgelaufen ist?

Antwort

Die empfohlene Haltbarkeitsdauer von PowerGranules BIO beträgt 2 Jahre. Sie können das Granulat auch nach Ablauf des Verfallsdatums noch verwenden, aber es kann sich schneller abbauen und kürzer halten. Die Haltbarkeit hängt auch davon ab, wie Sie das Granulat lagern. Vermeiden Sie es, es Feuchtigkeit, Hitze und Licht auszusetzen, und es wird länger halten.

Frage

Was gilt als guter Wasserzustand?

Antwort

Die Alkalinität sollte vorzugsweise bei 100 mg HCO3/l oder darüber liegen. Der Alkalinitätswert hängt von der Wasserhärte ab. Wenn Sie hartes oder mittelhartes Wasser haben (dH° >6), haben Sie normalerweise einen guten Alkalinitätswert.

 

Hinweis: Die Alkalinität ist nicht mit der Alkalität zu verwechseln. Die Alkalinität hängt nicht vom pH-Wert des Wassers ab, wie es bei alkalischem Wasser der Fall ist, das einen pH-Wert über 8 hat.

 

Entsalztes Wasser - z. B. durch Umkehrosmose - hat oft eine niedrige Alkalinität, was bei der Verwendung von Bio-Granulat zu einem Problem werden kann. Ein Wasserenthärter auf Salzbasis - z. B. Kinetico -, bei dem Salz verwendet wird, um die Wasserhärte zu reduzieren, stellt in Kombination mit einem Biogranulat normalerweise kein Problem dar.

Frage

Was ist mit Mikroplastik?

Antwort

Die bei der Verwendung entstehenden Partikel, die den Abfluss verlassen, werden nicht als Mikroplastik angesehen.
Das Material wurde gemäß ISO 17556, Biologischer Abbau von Kunststoffen im Boden, 24 Monate lang getestet und erreichte eine Abbaubarkeit von 94 %.

(Erfolgskriterium: Abbau von ≥ 90 % gemäß der EU-Verordnung 2023/2055).


Das ganze Granulat ist immer noch Mikroplastik, daher sollten Sie vermeiden, es in den Abfluss zu spülen.

Frage

Ich möchte auf PowerGranules BIO umsteigen - wie gehe ich vor?

Antwort

Wenn Sie bereits eine Nor:disk Granulat-Waschmaschine besitzen und PowerGranules BIO verwenden möchten, müssen Sie ein Software-Update durchführen und die Maschine dann manuell auf PowerGranules BIO einstellen, wodurch die Zykluszahl auf 1600 Zyklen gesetzt wird.

 

Die ab Werk gelieferten Maschinen sind entsprechend der Wahl des Startgranulats gebaut und programmiert: PowerGranules Original oder PowerGranules BIO, wobei die Zykluslaufzeit automatisch auf 1600 Zyklen für PowerGranules BIO und 2500 Zyklen für PowerGranules Original (POM) eingestellt wird.

Kontakt